Was versteht man unter der Hausratversicherung?

   Ob wir besitzen oder vermieten, unsere Häuser und unsere Besitztümer sind wertvoll. Die Wahl, sie zu versichern und sicherzustellen, dass Sie die richtigen Versicherungsprodukte für Ihre Umstände haben, bietet Ihnen Seelenfrieden und verringert den finanziellen Schmerz der Reparatur Ihres Hauses und des Ersatzes beschädigter oder gestohlener Gegenstände.

Sie können wählen, ob Sie Ihre Immobilie, deren Inhalt oder beides versichern möchten.

Die häufigsten Formen der Haushaltsversicherung sind:

Hausversicherung – deckt finanzielle Verluste im Zusammenhang mit Schäden oder Verlust einer Immobilie, die Sie besitzen. Lesen Sie diesen Abschnitt für weitere Informationen
Inhalt Versicherung – deckt finanzielle Verluste durch Verlust, Diebstahl oder Beschädigung Ihres Eigentums. Klicken Sie hier für weitere Informationen
Home and
Contents – Richtlinien, die die Merkmale beider Versicherungsarten kombinieren
Mieter- oder Mieterversicherung – eine kostengünstige Inhaltsrichtlinie für Mieter, die eine begrenzte Deckung für Ereignisse wie Feuer und Diebstahl bietet. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Vermieterversicherung – deckt die Risiken ab, die mit der Vermietung einer Immobilie verbunden sind. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
Schichtversicherung – deckt finanzielle Verluste im Zusammenhang mit Schäden oder Verlusten für eine Immobilie ab, die im Rahmen eines Strata-Title, eines Unternehmenstitels oder einer Torrens-Titelvereinbarung mit mehreren Einheiten betrieben wird. Klicken Sie hier für weitere Informationen
Um einen
Versicherer zu finden, der diese Arten von Richtlinien anbietet, besuchen Sie www.findaninsurer.com.au

Hausversicherung (auch Eigentum oder Wohnungsbauversicherung genannt) ist wichtig, wenn Sie ein Haus besitzen oder kaufen. Diese Art der Versicherung kann Sie für Schäden an Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung und die gesetzliche Haftung decken. Ihr Kreditgeber erfordert normalerweise, dass Sie es haben, wenn Sie ein Wohnungsbaudarlehen haben.

Die meisten Hausratversicherungen decken die Hauptwohnungen, die Garage und andere Nebengebäude ab, die abgeschlossen werden können, Hausverbesserungen an Ihrem Standort und Einrichtungsgegenstände oder Gegenstände, die dauerhaft an Ihrem Haus angebracht oder befestigt sind, wie Leuchten und Einbauschränke.

Ihre Hausratversicherung kann auch andere Ereignisse abdecken, die Verlust oder Schaden verursachen, und kann Kosten wie Wiederaufbaugebühren und vorübergehende Unterkunft für Hauseigentümer übernehmen.

Es gibt viele verschiedene Arten von Wohngebäudeversicherungspolicen, die für eine Vielzahl von Lebensumständen geeignet sind. Es ist wichtig, über Ihre spezifischen Risiken nachzudenken – zum Beispiel, dass Sie in einem Hochwasser- oder Wirbelsturmgebiet oder in der Nähe von feuergefährdetem Buschland leben und eine Versicherung finden, die die Risiken abdeckt, die Sie versichern möchten. Die meisten Policen decken Stürme, Wirbelstürme und Buschfeuer ab, aber nicht alle Versicherer bieten eine Hochwasserversicherung an.

Genug Hausversicherung haben

Es ist wichtig, dass Sie die richtige Deckung für Ihr Zuhause haben, damit Sie nicht unterversichert sind. Ihr Versicherungsschutz sollte immer den Wiederbeschaffungskosten Ihrer Immobilie entsprechen. Dies bedeutet, dass Ihnen im Schadensfall Ihre Ersatzkosten durch Ihre Versicherungssumme ersetzt werden.

Sie sollten auch überlegen, ob die Versicherungssumme ausreicht, um zusätzliche Kosten und Ausgaben zu decken. Für weitere Informationen zu den gesamten Ersatz- und Versicherungssummen klicken Sie hier.

Sie können Taschenrechner finden, die Ihnen helfen, die Kosten für den Wiederaufbau Ihres Hauses zu berechnen oder Ihre Inhalte hier zu ersetzen.

Unterversicherung kann dazu führen, dass Sie die Lücke zwischen Ihrer Versicherungsauszahlung und den Kosten für den Ersatz oder die Reparatur Ihres Gebäudes sowie andere Kosten – wie Mietunterkünfte – schließen, während Ihr Versicherungsanspruch beurteilt und abgeschlossen wird und der Wiederaufbau beginnt.
Weitere Informationen wie Hausratversicherung Vergleich finden sie auf diversen Internet Seiten.

Zusätzliche Ausgaben und Kosten

Der Wiederaufbau Ihres Hauses, nachdem es zerstört oder schwer beschädigt wurde, kann ein finanzieller Albtraum und logistische Kopfschmerzen sein. Sie müssen für Arbeit und Material bezahlen.

Ihnen entstehen auch zusätzliche Hausratversicherung Kosten. Dies sind andere allgemeine Ausgaben (wie vorübergehende Unterkunft, professionelle Dienstleistungen wie Architekten und Vermessungsingenieure) und die Räumung und Vorbereitung von Baustellen.

Jeder Versicherer behandelt diese Kosten unterschiedlich. Die Zusatzversicherung kann in der Versicherungssumme enthalten sein oder ein zusätzlicher Betrag sein, der unter Ihrer Police aufgeführt ist. Prüfen Sie beim Kauf Ihrer Versicherung die Product Disclosure Statement (PDS), um sicherzustellen, dass Sie wissen, ob diese Kosten gedeckt sind. Wenn sie in der Police enthalten sind, fragen Sie sich, welche Services und Ausgaben abgedeckt sind und ob es irgendwelche Limits oder Caps gibt.

Wie werden die Prämien berechnet?

Die Prämie für die Hausratversicherung basiert auf der Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Police in Zukunft in Anspruch genommen wird. Ihr Versicherer kann bei der Berechnung Ihrer Prämie viele verschiedene Faktoren berücksichtigen, darunter:

Die Höhe der Deckung, die Sie gewählt haben
Wie ist dein
Zuhause besetzt?
Die Baumaterialien
Der Grundüberschussbetrag, den Sie wählen
Standort Ihres Hauses
Das Jahr, in dem dein Haus gebaut wurde
Wie Sie Ihr Zuhause nutzen, zum Beispiel für private oder geschäftliche Zwecke
Anwendbare Regierungsgebühren
Das Risikoprofil
der Immobilie
Für weitere Informationen zu Ihren Prämien klicken Sie hier.

Rabatte und Ersparnisse

Versicherungsgesellschaften können Ihre Prämie reduzieren, wenn bestimmte Sicherheitsmaßnahmen, wie zum Beispiel Riegel, vorhanden sind.